Seit 75 Jahren der Maler im Ötztal!

Dies soll nicht nur ein Slogan sein, sondern ein Auftrag für die Zukunft die Qualität und Erfahrung seit 75 Jahren in unsere Arbeit einfließen zu lassen und umzusetzen.

Ein moderner, best ausgestatteter Malerbetrieb im Ötztal mit 25 geschulten Mitarbeitern bietet Ihnen jene Ausführung die Sie erwarten.

Ob Fassaden, Innenräume, Dekoration oder Vollwärmeschutz, Schilder oder Tapeten – Wir sind der richtige Partner für Sie

…seit 75 Jahren!

Franz Arnold

1932 gründete Franz Arnold den ersten Malerbetrieb in Sölden im Ötztal.

Im Keller des Hauses „Kajtans Johanna“ (Sölden-Rettenbach) hatte er eine kleine Werkstätte eingerichtet!

Nach Kriegsende war die Werkstätte geplündert und im desolaten Zustand. Firnissse und Trockenpigmente wurden gestohlen, damaliger Wert 1lt Leinölfirniss = 1 kg Butter.

Er verlegte den Firmensitz nach Sölden – Hof, wo er auch eine kleine Pension errichtete.

Damalige große Bauten wie das Hotel Hochsölden Fam. Gurschler, Hotel Hochfirst Fam. Gstrein oder Hotel Edelweiß und Gurgl Fam. Scheiber wurden prompt ausgeführt (ca. 35 Mitarbeiter).

Da eine Malerwerkstätte mitten im Ort nicht mehr tragbar war siedelte er nach Sölden – Mühlau aus. Franz Arnold verstarb leider viel zu früh im Alter von 65 Jahren.

Riml Helmut

1934 geboren erlernt Helmuth Riml das Malerhandwerk. Er absolviert die Malerlehre bei der Malerei Gasser in Schwaz.

Nach der Meisterprüfung in Innsbruck gründet er mit seinem Vater die Arge Arnold-Riml. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt er den elterlichen Betrieb.

1962 erbaut er das Hotel Waldcafe in Sölden – Innerwald.

1986 – Neubau des Farben- und Eisenwarenfachhandels in Sölden – Mühlau inkl. Ferienwohnungen.

1998 – Umsiedlung der Werkstätte und des Farbengeschäfts in das Gewerbegebiet Sölden, Neubau.

2008 – leider verstarb mein Vater viel zu früh im Alter von 74 Jahren.

Riml Ronald

Ausbildung in der Malerschule HTL in Baden bei Wien als Maler und Anstreicher.

1989 Meisterprüfung im Malerhandwerk Meisterschule Schloss Leesdorf in Baden bei Wien.

1998 Übernahme des elterlichen Betriebs als Geschäftsführer. Unter seiner Leitung stehen:

  • 20 best ausgebildete Malerfacharbeiter
  • 5 Malerlehrlinge
  • 3 Malerhelfer
  • 2 Farben- und Eisenwarenverkäufer

Seit 2000 gemeinsame Führung der Malerei Riml in Sölden und Hotel Wurmkogel in Hochgurgl mit Ehefrau Carmen, sowie den Kindern Julian und Diana.

© Copyright - Malerei Riml | Sölden 2019